Das Porsche 911 Carrera Cabriolet

Das neue Porsche 911 Carrera Cabriolet (Bildquelle: Porsche)
Das neue Porsche 911 Carrera Cabriolet (Bildquelle: Porsche)

Sportwagenfaszination in ihrer luftigsten Form

Das neue Porsche 911 Carrera Cabriolet bietet ungefiltertes Fahrvergnügen. Die Frischluftvariante der achten Elfer-Generation geht nur vier Monate nach der Weltpremiere des Coupés an den Start. Das Cabriolet besitzt für den Sportwagenhersteller einen besonderen Stellenwert: Schon der erste Porsche Sportwagen, der 356 “Nr. 1“ Roadster von 1948, war ein offenes Auto. Sein Verdeck bestand aus einem schlichten Segeltuch. Seit 1982 bereichern vollwertige Cabriolet-Versionen die 911-Familie – seit 1987 mit elektrisch betätigten High-Tech-Dächern.

Das neue 911 Carrera S Cabriolet tritt mit der modernsten Dachkonstruktion an, die Porsche zu bieten hat. Die nochmals leichter gewordene Elektrohydraulik öffnet und schließt das Stoffverdeck in nur zwölf Sekunden und bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h sogar während der Fahrt. Das integrierte Windschott fährt ebenfalls elektrisch in zwei Sekunden aus und beruhigt die Zugluft im Innenraum.

Das neue Porsche 911 Carrera Cabriolet (Bildquelle: Porsche)
Das neue Porsche 911 Carrera Cabriolet (Bildquelle: Porsche)

Das neue Carrera Cabriolet besitzt alle Innovationen der neuen 911-Generation. Die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht:

Antrieb 911 Carrera S Cabriolet: 3,0 Liter großer, 331 kW (450 PS) starker Sechszylinder-Biturbo-Boxer; Ottopartikelfilter (OPF); symmetrisch angeordnete Turbolader mit vergrößerten Turbinen- und Kompressor-Rädern; elektrisch gesteuerte Wastegate-Ventile; maximales Drehmoment 530 Nm zwischen 2.300/min und 5.000/min.

Getriebe Neues Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit acht Gängen, weiter gespreizten Übersetzungsverhältnissen und neuer Blitzschaltung.

Antrieb Wahlweise Heck- (Carrera S) und Vierradantrieb (4S); neues wassergekühltes Vorderachsgetriebe beim Carrera 4S.

Performance Carrera S (4S): Beschleunigung 0 auf 100 km/h in 3,9 (3,8) Sekunden; mit optionalem Sport Chrono-Paket in 3,7 (3,6) Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 306 (304) km/h.

Effizienz Das 911 Carrera S Cabriolet erfüllt die Abgasnorm Euro 6d Temp und verbraucht 8,9 (4S: 9,0) Liter/100 km (korrelierter NEFZ-Wert, kombiniert). CO2-Emissionen kombiniert: 205 (206) g/km.

Fahrwerk 20-Zoll-Räder vorne, 21 Zoll hinten; 46 mm breitere Vorderachsspur vorn, Carrera S-Hinterachse plus 39 mm; erstmals im Cabriolet als Option: PASM-Sportfahrwerk mit 10 mm Tieferlegung der Karosserie; neuer WET Mode erkennt Fahrbahnnässe.

Karosserie Neue Karosseriestruktur mit höherem Aluminiumanteil; spezielle Motorlager erhöhen Torsionssteifigkeit und reduzieren Schwingungen; adaptiver Heckflügel mit steilerem Anstellwinkel bei geöffnetem Dach; intelligente PDLS Plus LED-Matrix-Scheinwerfer.

Markteinführung                                                                                                       Das 911 Carrera S und 4S Cabriolet ist bereits bestellbar. Die Markteinführung in Österreich ist für Anfang Mai 2019 geplant.

Preise*)                                                                                                                        911 Carrera S Cabriolet ab € 164.155.-                                                                       911 Carrera 4S Cabriolet ab 172.491.-                                                                             * Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, MwSt., inkl. länderspezifischer Ausstattung und Fracht. Stand: 11.3.2019