Countdown für Nova Rock 2019 ist eingeläutet

Countdown für Nova Rock 2019 ist eingeläutet
Das Nova Rock bleibt mindestens bis 2026 im Burgenland. Darauf einigten sich Landeschef Hans Peter Doskozil und Veranstalter Ewald Tatar. (Bildquelle: Guten Tag Österreich)

Es ist nur mehr etwas mehr als eine Woche bis das heurige Nova Rock im burgenländischen Nickelsdorf wieder über die Bühne gehen wird. Veranstalter Ewald Tatar hat dazu am 5. Juni 2019 ins Gut Purbach geladen um den Countdown einzuläuten.

Der Ort war gut gewählt, wird doch Koch-Star Max Stiegl auf dem Rockfestival die Gourmetzungen wieder zum Schnalzen bringen. Und Landeschef Hans Peter Doskozil (SPÖ) brachte gleich eine gute Botschaft mit: Das Nova Rock wird auf jeden Fall bis 2026 auf den Pannonia Fields in Nickelsdorf bleiben. Mit einer Option auf Verlängerung.  Darauf haben sich das Land Burgenland und Veranstalter Ewald Tatar geeinigt. Dazu Doskozil: “Das Nova Rock wurde über die Jahre zum Markenzeichen für das Burgenland.”

Tatar ist mit der Einigung ein Stein vom Herzen gefallen, wie er selbst sagte. “Wir brauchen uns kein neues Bundesland und kein neues Gelände suchen”, so Tatar. In dem geplanten Zeitraum sollen jetzt weitere Investitionen in das Straßen- und Wegenetz folgen.

Damit weht jedenfalls ein prima Spirit über das 15. Nova Rockfestival, das am 13. Juni 2019 seine Pforten öffnen wird. Angesagt sind Rock- und Musikgrößen wie Slipknot, The Cure, Slayer, Slash oder die deutschen Punkrock-Legenden Die Ärze und Die Toten Hosen, die erstmals gemeinsam auf einem Festival vertreten sind. An den vier Festivaltagen vom 13. bis zum 16. Juni werden über 200.000 Besucher erwartet.